Botentypen: Welcher Bote bist du?

Bote ist nicht gleich Bote. Auch wenn es auf den ersten Anblick gar nicht so scheint, gibbotentypt es diesbezüglich doch ziemlich große Unterschiede, wie sich alleine schon anhand ihrer Bezeichnung erkennen lässt. So gibt es den Fahrradboten, den Studentenboten, den Backpackerboten, den Fußgängerboten, den Brummiboten … Wenn du schon immer mal wissen wolltest, welche Botentypen es gibt oder welcher Botentyp in dir steckt, dann ist dieser Artikel bestimmt genau das Richtige für dich.

Fahrradbote:

Der Fahrradbote ist meist ein lustiger Kerl. Er (oder sie) ist meist gut trainiert, sportlich und gutaussehend – eben ein Bote von dem man gerne Sachen überliefert bekommt. Ein Bote, der gerne kleinere Sachen überbringt, die er mit seinem Fahrrad problemlos transportieren und vorbeibringen kann. Für einen Fahrradboten ist es leichter, etwas in einer Stadt oder in der näheren Umgebung zu transportieren. Er legt meist keine so großen Entfernungen zurück wie sie zum Beispiel ein Auto zurücklegt. Ein guter Fahrradbote kommt selten zu spät, da er auf seinem Fahrrad sehr flexibel ist und dem Stadtverkehr einfach ausweichen kann. Seine Botengänge erledigt er meist tagsüber und eher selten in der Nacht. Das Beste an dem Fahrradboten: Er ist ein absoluter Umweltheld :).

Studentenbote:

Studentenboten sind meist junge Leute, sehr aktiv, intelligent, sie reden viel und sind vor allem sehr nett. Sie transportieren alles Mögliche – die einen kommen mit dem Fahrrad, die anderen mit dem Auto, aber die meisten benutzen öffentliche Verkehrsmittel. Studentenboten legen oft weite Strecken zurück, da viele von ihnen mehrmals pro Woche zwischen ihrem Heimatort und ihrer Universität pendeln.

Backpackerbote:

Dieser ist der leidenschaftliche Entdecker unter den Boten. Er kann auch als der Weltbote bezeichnet werden, da er nahezu alle Ecken der Welt erreichen kann. Seine Tragelast variiert häufig, da er manchmal zu Fuß und manchmal mit dem Flugzeug unterwegs ist. Dennoch kann er für den einen oder anderen DIE Rettung sein, denn er kommt dorthin, wovon andere nur träumen. Backpackerboten sind weltoffen und haben eine positive Aura. Solltest du mal einen Backpackerboten empfangen, lade ihn auf einen Tee oder zum Lunch ein, denn er kann dir garantiert viele tolle Geschichten über die Welt und seine Reisen erzählen.

Single-Bote:

Dieser Bote ist ein ganz besonderer Bote, weil er oft nicht nur Pakete überbringt, sondern auch die Hoffnung in sich trägt, neue Kontakte zu knüpfen und so vielleicht auch die nächste Liebe zu treffen. Also wundere dich nicht, wenn du irgendwann einmal deinen Lieblingsboten heiraten wirst ;-).

Tierbote:

Er ist der perfekte Bote für alle Tierliebhaber, die ihre geliebten Vierbeiner gerne in gewissenhafte Hände geben möchten. Die Tiere werden es euch danken, wenn der Tierbote sie sicher und gut verpackt ans Ziel bringt. Der Tierbote ist meist eine bessere Wahl im Vergleich zu den anderen offiziellen Stellen, bei denen man nie weiß, wie die Tiere behandelt werden. Wenn euch eure Tiere am Herzen liegen, dann sucht euch einen gewissenhaften Tierboten.

Brummi-Bote:

Brummiboten sind meist harte Kerle. Eben echte Männer, die weite Strecken fahren und viel Gewicht laden können. Sie sind oft mit LKWs unterwegs und können eventuell eine große Sendung mitnehmen. Also wenn du einmal Möbel oder einen Kühlschrank oder noch größere Sachen zu versenden hast, dann ist der Brummibote genau der Richtige für dich.

Vielflieger-Bote:

Dieser verbringt viel Zeit in Flugzeugen. Er fliegt von einem Land in das andere. Er hat meistens nicht allzu viel Gepäck dabei und ist deshalb der ideale Bote um mittelmäßig große Sendungen von einem Land ins andere zu transportieren.

Rentnerbote:

Der Rentnerbote ist der gelassene unter den Boten. Meist ist er über 60 Jahre alt und hat viel Zeit. Er hastet nicht und überbringt seine Sachen immer gewissenhaft und zuverlässig. Plane auf jeden Fall Zeit ein, wenn du einen Rentnerboten buchst. Er redet sehr gerne und hat sehr viel Lebenserfahrung, die er gerne mit anderen teilt. Der Verdienst ist für ihn nicht von großer Bedeutung. Für ihn zählt eher der zwischenmenschliche Kontakt. Also höre ihm gerne zu, bedanke dich für das Überbringen deiner Sendung und wünsche ihm einen guten Tag.

 

Es gibt natürlich noch viele andere Botentypen :-)

It's only fair to share...Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Pin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

wpDiscuz