Ein Fahrrad geht auf Reisen

Lisa-Fahrradtransport-Bringhand-02Kennt ihr auch das Problem? – Ihr möchtet etwas von A nach B befördern, aber ihr könnt einfach keinen offiziellen Anbieter finden, der eure Sendung (zu einem annehmbaren Preis) transportieren würde. Ich meine klar, ein Päckchen ist schnell zur Post gebracht und um einen Brief zu versenden braucht es auch nicht viel, aber habt ihr schon mal versucht, ein Fahrrad zu versenden?

Ich stand vor geraumer Zeit vor dem Problem ‚Fahrrad-Versand‘ und ich sage euch, es ist eine echte Herausforderung, so einen ollen Drahtesel zu versenden. Nach intensiven Recherchen kam ich damals zu dem Ergebnis, dass der einzige, der ein Fahrrad überhaupt komplett (also ohne Auseinanderschrauben) versendet, der Hermes Versand ist. Allerdings hätte mich der Versand meines Fahrrads durch Hermes 39,90 € gekostet. Ziemlich teuer, wenn man bedenkt, dass ich es nur von Pirmasens nach Landau i.d. Pfalz, also über eine Strecke von rund 50 km –  versenden wollte.

Natürlich hätte ich mein Zweirad auch über eine Spedition verschicken können. Diese Option hätte allerdings bedeutet, dass ich mein Fahhrad wie ein Paket hätte verschnüren und fallsicher verpacken müssen. Ihr könnt euch denken, was das für ein Aufwand gewesen wäre und der Transport hätte mich zudem noch ziemlich viel Geld gekostet.

Radtransport geht ganz einfach durch mitgeben.Lisa-Fahrradtransport-bringhand

Ich habe lange hin und her überlegt, wie ich das mit dem Fahrradversand am besten machen könnte. Sollte ich das Fahrrad wirklich für 39, 90 € versenden? Ich würde damit beinahe mehr für den Versand bezahlen, als ich für mein Fahrrad beim Kauf bezahlt habe. Das würde sich wahrscheinlich kaum lohnen… aber auf der anderen Seite: Ich brauche doch mein Fahrrad an der Uni.

Hmmm. Da erzählte mir ein Freund von bringhand – einem Versendemarktplatz für alles und jeden. Coole Sache, dachte ich. Schließlich fahren ja täglich hunderte Leute aus der Südwest-Pfalz beziehungsweise aus dem Saarland in die Vorderpfalz an die Uni. Da ist bestimmt jemand dabei, der an Pirmasens vorbeikommt und einen leeren Kofferraum hat.

Begeistert von der Idee inserierte ich mein Fahrrad. Ich bot übrigens 10 €. Das fand ich ganz fair. Schließlich müsste der Transporteur keinen Umweg fahren und könnte mir mein Fahrrad direkt auf dem Uni-Parkplatz übergeben.

Und ich? – Ich hätte mein Fahrrad umgehend in Landau, müsste mir keine Sorgen darüber machen, ob ich meinen Drahtesel auseinander bauen soll/kann oder nicht und hätte gegenüber dem Hermes Verdsand 30 € gespart.

Lisa’s Meinung zum Fahrradversand über Bringhand

Lisa-Fahrradtransport-bringhand-03Bringhand ist in diesem Fall meine Rettung. Jetzt müssen sich nur noch viele von uns bei bringhand kostenlos registrieren und ihre Routen eingeben, die sie im Laufe eines Semesters häufig zurücklegen und schon ist vielen von uns Studenten geholfen. Vielleicht kann ja auch mal jemand etwas aus der Heimat ins Studentenwohnheim mitbringen (z.B. ein Gemälde – mit Gemälden und Versand ist das nämlich auch so ne Sache 😉 oder beim Umzug helfen?! Ich finde das Konzept toll und habe meine Standardroute bereits eingestellt. Ich pendle häufig zwischen Berlin und Kaiserslautern/Pirmasens. Vielleicht hat ja jemand von euch etwas auf dieser Strecke zu versenden. Ich würde es auf jeden Fall gerne überbringen – bin ja sowieso die Richtung unterwegs und gegen etwas Benzingeld hätte ich nichts einzuwenden ;-).

It's only fair to share...Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Pin on Pinterest0Email this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

wpDiscuz