Ohne Ladung zu fahren, bedeutet, dass man Geld ausgibt anstatt welches zu verdienen!

DSC_0002

Bist du ein Transporteur und möchtest mehr Fahrzeugauslastung?

Dann solltest du einen Transport-Marktplatz wie bringhand.de so oft als möglich aufsuchen und nutzen. Bringhand eröffnet kleineren und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, unkompliziert Leerfahrten zu vermeiden und Teilladungen zu finden.

Kleinere Transporteure profitieren besonders davon!

Dadurch, dass große Transportdienstleister interne und ausgefeilte Systeme benutzen, die sowohl Fracht als auch Laderaum im eigenem Logistiknetzwerk vermitteln, haben diese natürlich einen größeren Vorteil gegenüber kleineren Transporteuren, die kein solches internes Netzwerk zur Verfügung haben, um bei Leerfahrten reagieren zu können. Das Ergebnis ist, dass viele von ihnen nach Erledigen eines Auftrages mit einem leeren Transporter mehrere hundert Kilometer nach Hause fahren.

Wenn ihr also demnächst wieder leer unterwegs seid, können wir euch nur empfehlen, euren Laderaum einfach anzubieten, indem ihr eure Strecke bei Bringhand inseriert. Dadurch wird erstens ein breiterer Kundenkreis über euer Transportangebot informiert und zweitens könnt ihr euch dadurch werbewirksam kostenlos präsentieren. Das Einzige, was ihr dafür tun müsst, ist, einige Minuten für das Einstellen eures Inserates zu investieren.

Insgesamt profitieren vor allem die kleineren Transporteure besonders von der Anzeige, weil sie dadurch Unabhängigkeit erreichen können und sich von den oft sehr teuren Systemdienstleistern lösen können.

Hier die Vorteile nochmals auf den Punkt gebracht:

  1. Ihr vermeidet die Standzeit eurer Fahrzeuge bis zum nächsten Einsatz.
  2. Ihr erhaltet eine größere Auslastung, weil ihr Transporte öfters bündelt.
  3. Ihr reduziert leere Rück- und Zwischenfahrten.
  4. Ihr erweitert euren Kundenkreis, indem ihr euch besser präsentieren könnt – vor allem, wenn ihr nicht über eigene Webpräsents verfügt.

Unattraktive Transportaufträge von Versandkunden?

Ihr werdet oft merken, dass Versandkunden kleinere Preise angeben, für die es sich oft nicht lohnt zu fahren. Wir empfehlen euch daher, einen eigenen Preisvorschlag abzugeben, für den ihr bereit wärt, einen Transport auszuführen. Der Versandkunde kann euer Angebot dann annehmen oder ablehnen. Und das Beste: Ihr habt dabei nichts zu verlieren!

 

It's only fair to share...Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn1Pin on Pinterest1Email this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

wpDiscuz