Tiermitfahrzentrale: So klappt die Mitfahrgelegenheit für Tiere

Kennt ihr das auch? Ihr habt ein Tier gekauft oder verkauft und wisst nicht, wie ihr es von einem Ort zu einem anderen transportieren sollt?

Wäre ein Tier eine leblose Sache, dann würde man sich über deren Transport den Kopf nicht weiter zerbrechen, aber bei lebendigen Tieren sieht es mit dem Transport anders aus. Denn mit den üblichen Versandangeboten kommt man oft nicht weiter und einen speziellen Tierkurier kann sich nicht jeder leisten. Es bleibt also nur noch eines zu tun,  selbst zu fahren oder eine Mitfahrgelegenheit für Tiere zu suchen.

Bei einer Mitfahrgelegenheit für Tiere nutzt der Tierbesitzer eine Autofahrt von jemand anderem, der eine ähnliche Strecke sowieso fahren würde und sein Tier gegen Entgelt mitnehmen könnte. Dadurch werden Tiere wie Katzen, Hunde, Kaninchen oder Meerschweinchen zu zahlenden Beifahrern. Jedoch spielt hier häufig die Entlohnung für den Transport nicht die Hauptrolle, sondern eher, dass Tierliebhaber sich gegenseitig helfen.

P.S. Wenn du bereits weißt, wie eine Tier-Mitfahrgelegenheit funktioniert, dann kannst du auf der Mitfahrzentrale von Bringhand dein Inserat einstellen. Ansonsten würden wir dir empfehlen, vorher den unteren Text zu lesen und nach beschriebener Anleitung vorzugehen.

Hund am Steuer

Katzen, Hunde, Meerschweinchen, Hamster oder Fische suchen eine Mitfahrgelegenheit.

Eine Mitfahrgelegenheiten speziell für Tiere zu finden, ist nicht immer einfach. Denn einerseits kommt es darauf an, welches Tier transportiert werden muss und andererseits, ob genügend Fahrten in diese Richtung angeboten werden. Zusätzlich kann es passieren, nachdem man eine MFG (Mitfahrgelegenheit) für ein Tier gefunden hat, dass der Fahrer sich weder per E-Mail noch Telefon meldet.

Damit das Stattfinden einer Mitfahrgelegenheit für Tiere nicht zu einem Glücksspiel wird, sollte man einige Dinge beachten und die folgende bewährte Methode anwenden, um eine gute Mitfahrgelegenheit für sein Tier zu finden.

Mitfahrzentrale für Tiere richtig und rechtzeitig nutzen

Eine Tiermitfahrzentrale funktioniert nicht wie ein Päckchenversand! – Das sollte einem zu Beginn klar sein, um nicht danach enttäuscht zu werden. Als Faustregel bei Mitfahrgelegenheiten für Tiere gilt: Je rechtzeitiger man sein Anliegen in der Tier-Mitfahrzentrale inseriert, desto wahrscheinlicher findet man auch rechtzeitig eine Mitfahrgelegenheit.

Wir sehen nämlich oft Anfragen wie zum Beispiel folgende: Ich suche ganz ganz dringend eine Mitfahrgelegenheit für einen Wellensittich von München nach Berlin – oder eine Mitfahrgelegenheit für einen Hund von Frankfurt nach Köln – oder eine Mitfahrgelegenheit für eine Katze von Hamburg nach Hannover – oder eine Mitfahrgelegenheit für Kaninchen oder Meerschweinchen, Hamster, Hühner und Fische. Derartig kurzfristige Inserate haben leider oft wenig Erfolg, da man eine Transportmöglichkeit meistens noch am selben Tag sucht. Es kommt natürlich auch vor, dass man noch am selben Tag eine Mitfahrgelegenheit für ein Tier findet, aber mit etwas mehr Vorlaufzeit hat man bessere Chancen.

Die meisten Tierhalter, Tierzüchter, Tierkäufer und -verkäufer wissen nämlich sehr häufig im Voraus, wenn Tieren ein baldiger Transport bevorsteht. Als Beispiel wäre der Transport zu einem nahe gelegenen Tierarzt zu nennen oder wenn Tiere über ein Tierforum beziehungsweise Tiershop erworben werden sollen oder wenn Tiere aus einem Tierheim zu einem bestimmtem Datum abgeholt werden müssen. In diesen Fällen sollte man bereits im Voraus in einer Tiermitfahrzentrale nach Mitfahrgelegenheiten für Tiere Ausschau halten.

Tipp: Auch wenn im Nachhinein kein Tier verschickt werden würde, hätte man dennoch bereits eine Mitfahrgelegenheit für die Zukunft gefunden, da die meisten Fahrer sowieso ein und die selbe Strecke mehrmals fahren.

Hier sind einige bewährte Tipps, wie man eine Mitfahrgelegenheit für Tiere rechtzeitig finden kann:

Erstens: Inserat frühzeitig für ein Tier einstellen.

Bevor ihr nach einer Mitfahrgelegenheit sucht, solltet ihr zuerst ein Inserat einstellen. Daraus sollte ersichtlich sein, dass ihr für Tiere eine Mitfahrgelegenheit sucht! Das hat den Vorteil, dass viele Besucher auf der Webseite euer Inserat sehen und euch direkt anfragen können. Denn nicht jeder Fahrer inseriert seine bevorstehende Fahrt, sondern er durchforstet einfach die Tiermitfahrzentrale nach Sachen oder auch Tieren, die er unterwegs mitnehmen könnte. Aber auch andere Menschen werden auf euer Inserat aufmerksam und könnten bereit sein, euch mit einer Transportmöglichkeit zu helfen.

Zweitens: Den richtigen Fahrer finden.

Erst nachdem ihr ein Inserat eingestellt habt, sucht ihr nach einem passenden Fahrer für die gewünschte Strecke. Solltet ihr keinen Fahrer finden, dann fragt zusätzlich nach Fahrern, die eventuell in der Nähe des Ortes vorbeifahren und bereit wären, einen kleinen Umweg auf sich zu nehmen. Für diesen Fall raten wir euch, immer mindestens 3-5 Fahrer zu kontaktieren, die eine Mitfahrgelegenheit anbieten. Die meisten werden nichts dagegen haben und ein Haustier auf der Fahrt mitnehmen.

Drittens: Persönlicher Kontakt zum Fahrer.

Wenn ihr einen Fahrer gefunden habt, dann solltet ihr ihn vor einer Buchung über die Plattform oder per Telefon persönlich kontaktieren. Der direkte Kontakt hat sich dafür am besten bewährt, da er nicht nur schnell geht, sondern auch Rückfragen direkt und ohne Umwege geklärt werden können.

Viertens: Details der Mitfahrgelegenheit klären.

Die folgenden Punkte sollten unbedingt auch nach der Buchung nochmals besprochen werden.

  1. Der genaue Abholort und die Abholuhrzeit.
  2. Der genaue Zustellort und die Zustelluhrzeit.
  3. Um welches Tier es sich handelt.
  4. Wie groß das Tier ist.
  5. Ob das Tier in einer Transportbox verpackt ist …
  6. Ob das Tier unterwegs versorgt werden muss.
  7. Ob für Proviant wie Wasser und Futter gesorgt ist.
  8. Was sonst bei dem Tier beachtet werden muss.
  9. Für alle Fälle einen Kontakt vereinbaren, der immer erreichbar ist.

Tipp: Je nachdem, um welches Tier es sich dabei handelt, sollte man unbedingt erwähnen, dass zum Beispiel das Tier in einer Box oder einem Karton verschlossen sein wird, dass die Box auslaufsicher ist und keinen Dreck hinterlässt oder dass das Tier mit Heu, Proviant und Wasser für Stunden versorgt ist. Man sollte auch erwähnen, ob man ab und zu nach dem Tier schauen sollte (Die meisten Menschen machen es sowieso aus Tierliebe).

Wenn ihr diese Regeln befolg, dann sollte es mit einer Mitfahrgelegenheit für eure Tier klappen. Wenn sich zusätzlich mehrere Fahrer melden sollten, dann seid ihr in einer guten Lage und könnt unter den Anbietern den besten und günstigsten auswählen.

Hier sind einige ausgewählte Transportboxen für verschiedene Tiere:

Hunde Transportbox Katzen Transportbox Papageien & Sittiche Box Reptilien Transportbox
*Klickt auf die jeweiligen Tiertransportboxen, um weitere Informationen bei Amazon dazu zu erhalten.

Vorstellung von Bringhand als Tier-Mitfahrzentrale

Neben diesem Blog betreiben wir eine Mitfahrzentrale für Sachen und Tiere, deren Hauptzweck das „Mitnehmen oder Mitgeben“ ist. Dort können sowohl private wie auch gewerbliche Anbieter auf einer Strecke Sachen oder Tiere transportieren oder selbst jemandem ein Tier mitgeben. Deshalb richtet sich diese Plattform unter anderem an jeden, der Mitfahrgelegenheiten für Tiere anbieten kann oder sucht.

Hier sind einige Vorteile zu der Tiermitfahrzentrale von Bringhand?

  1. Das Registrieren und Inserieren ist kostenlos und mit wenigen Klicks erledigt.
  2. Man erhält in den meisten Fällen mehrere Angebote sowohl von privaten als auch von professionellen Transporteuren.
  3. Die Inserate werden auch über unsere Sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter usw. geteilt, damit sie besser gefunden werden.
  4. Man kann sich ein persönliches und vertrauensvolles Netzwerk aus Tier-Transporteuren aufbauen, auf das man immer wieder zurückgreifen kann.
  5. Bonus: Als  Mitglied profitiert jeder unverbindlich durch unser Bringhand Swarm Bonusprogramm (egal ob Versender oder Transporteur).

Wenn du bei Bringhand ein Inserat jetzt einstellen möchtest, dann klicke hier: Registrieren.

mitfahrgelegenheit-fuer-tiere

Fazit zu Mitfahrgelegenheiten für Tiere

Eine Tier-Mitfahrgelegenheit zu nutzen, um sein Tier von A nach B zu transportieren, stellt eine gute und günstige Alternative zu anderen Tier-Transportmöglichkeiten dar. Am besten eignet sich diese Art des Transports für einzelne Tiere, vor allem wenn es sich dabei um ein oder zwei Kleintiere handelt, die man einem gewissenhaften und tierlieben Fahrer anvertrauen kann.

P.S. Es gibt viele Fahrer, die lieber Tiere oder Sachen unterwegs mitnehmen als fremde Menschen, die zu viel quatschen :-).

Info: Wenn ihr bereits Erfahrungen mit Tier Mitfahrgelegenheiten sammeln konntet, dann freuen wir uns, wenn ihr diese unten im Kommentarfeld mit uns teilt.

Klickt unten rechts auf die rote Glocke, wenn ihr über neue Beiträge automatisch informiert werden wollt.

It's only fair to share...Share on Facebook0Share on Google+1Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn1Pin on Pinterest1Email this to someone

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

wpDiscuz