Essen & Trinken in Canggu auf Bali, tolle Gerichte und günstige Preise in einem Warung

In Bali kann man vieles sehr günstig machen, aber vor allem sollte man in Bali lokal essen gehen. Es schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch super günstig. Zudem lernt man die vielen verschiedenen Gerichte kennen. Außerdem ist hier nicht nur das Essen, sondern auch die Location oft sehr einzigartig und kreativ. Die Atmosphäre ist immer unterschiedlich, so aßen wir schon in einer Bambushütte, in einem halben Tempel  und in Restaurants an Stränden. Es ist für jeden was dabei und man sollte keine Angst haben, lokal essen zu gehen. Die Menschen sind freundlich :-).

Balinesisches Essen in Warung Restaurants

Auf Bali gibt es verschiede Arten von Restaurants. Es gibt die ganz kleinen Köche, die direkt an der Straße was anbieten, was man jedoch je nach Stärke des eigenen Magens vielleicht doch besser meiden sollte. Dann gibt es die Restaurants, die mit dem Namen „WARUNG“ beginnen, das steht nicht für Warnung, sondern WARUNG steht für Kochstelle, Lädchen bzw. wie bei uns einfach für Imbiss. Jedoch sind die meisten WARUNG Imbisse größere Restaurants. In Warung Restaurants essen besonders oft die Einheimischen.

Natürlich gibt es noch die westlichen Restaurants und Fastfoodketten, wie wir sie aus Europa und anderswo kennen. Wir persönlich bevorzugen jedoch das lokale Essen auf unseren Reisen. In diesem Artikel möchten wir euch vor allem über unsere Erfahrung bezüglich den Gerichten, Preisen und der Atmosphäre in den Restaurants in Canggu berichten.

Wichtig: Nach dem Essen wirkt eine Zitrone Wunder

Bevor wir auf die Restaurants eingehen, möchten wir euch einen Tipp geben. Diesen solltet ihr euch unbedingt merken, da er nie schaden kann. Trinkt nach jedem Essen ein Glas Wasser mit einer frisch gepressten halben Zitrone! Dieser Tipp gilt eigentlich für alle Länder, aber gerade in Asien ist es gut, wenn man ihn beherzigt. Denn unser Darm ist die Bakterien, die sich in manchen Ländern im Wasser und im Essen herumtreiben, nicht gewohnt und es erwischt einen leider manchmal schneller als man denkt. Um dies zu vermeiden, sollte man täglich ein Glas Wasser mit einer frisch gepressten halben Zitrone trinken. Wirkt präventiv wahre Wunder, wie wir selbst getestet haben!

Der Grund, warum Zitronen so gut wirken, ist der, dass sie Bakterien im Wasser abtöten und desinfizierend wirken. Wir hatten auf Reisen schon öfter etwas gegessen, was uns nicht ganz so gut bekam. Doch kaum hatten wir Zitronenwasser getrunken, besserten sich die Beschwerden bereits nach wenigen Stunden. Mittlerweile trinken wir einfach jeden Morgen nach dem Frühstück eine Tasse Wasser (0.5 l) mit einer frisch ausgepressten Zitrone. Schmeckt besser als jede Medizin und stimmt einen lustig für den Tag ;-).

Von daher gilt: Bevor ihr euch irgendwo niederlasst, stattet dem nächsten Obsthändler einen Besuch ab und deckt euch mit Zitronen ein.

Zitrone im Wasser hilft dem Magen beim Reisen

Asung Guesthouse Canggu: Frühstück aus Pancake und Früchten

Unser erstes Essen in Bali war natürlich ein Frühstück in unserem Gästehaus. Es war einfach, sah gut aus und war auch natürlich lecker. Wir beide bestellten uns einen Kaffee, ein Glas frischen Drachenfruchtsaft und Pfannkuchen mit Früchten. Das Frühstück war super frisch. So wurde für den Saft eine frische Drachenfrucht genommen und im Mixer zum Saft verwandelt. Die Pancakes wurden ebenfalls frisch in der Pfanne zubereitet und die Fruchtbeilage ebenfalls frisch aufgeschnitten.

Das ganze sah dann so aus :-):

Frühstück im Asung Guesthouse in Bali Canggu

Das Asung Guesthouse hat zwar nur zwei Sterne, aber es ist ein sehr liebenswertes Gästehaus mit freundlichem und lächeldem Personal. Es ist einfach gehalten, hat einfache Zimmer, einen kleinen Swimmingpool, eine Gemeinschaftsküche und ein kleines Restaurant, in dem man Frühstück und Abendessen zu sich nehmen kann.

Hier sind nochmal die Preise zu unserem Frühstück im Überblick:

  • Kaffee für je 10 000 IDR (0,58 €)
  • Dragonfruchtsaft für je 13 000 IDR (0,76 €)
  • Pancakes mit Früchten für je 15 000 IDR (0,88 €)

Unser Frühstück hat für zwei Erwachsene Personen gesamt  4,44 € gekostet.

Tipp: Im Asung Guesthouse kann man auch zum Dinner sehr günstig Essen, jedoch sollte man nicht zu viel erwarten. Es ist eine sehr kleine Küche.

Nyoman Bagus: Mittagessen am Meer im Canggu

Unser Mittagessen hatten wir in der Nähe am Strand entdeckt. Dort war ein schönes Restaurant mit Aussicht auf das Meer. Es hieß Nyoman Bagus und lag im zweiten Stock. Wir hatten eine tolle Aussicht auf das Treiben der Leute am Strand. Das Restaurant  war unterteilt in mehrere Etagen und das Personal war sehr nett. Neben dem Restaurant beinhaltet das Nyoman Bagus noch eine Bar und ein Gästehaus.

Restaurant Nyoman Bagus Canggu Bali

Als Gericht gab es Ayam Satay und Chicken Curry mit Reis

Wir bestellten uns einmal Ayam Satay (Hänchenspieße mit Erdnusssauce und Reis) und einmal Chicken Curry mit Reis. Dazu gab es einfache Getränke wie Cola und Wasser. Wir bestellten uns extra Getränke in Dosen, um Magenproblemen vorzubeugen, da wir bezüglich der Sauberkeit der Getränke in Bali insgesamt noch Neulinge waren.

Günstig Essen in Canggu

Das Essen hat zwar gut geschmeckt, fiel meiner Meinung nach jedoch etwas mager aus. Auch war es im Vergleich zu den anderen Restaurants, an denen wir unterwegs vorbeifuhren, nicht so günstig, was wahrscheinlich mit der Lage am Strand zusammenhängt.

Ajam Satay Gericht in Nyoman Bagus bei Canggu auf Bali

Hier sind nochmals die Preise zu unserem Mittagessen:

  • Sate Ayam für 40 000 IDR (2,35 €)
  • Chicken Curry für 40 000 IDR (2,35 €)
  • Coke für 17 000 IDR (1,00 €)
  • Ginger Ale (Schweppes) für 17 000 IDR (1,00 €)

Insegesamt hatten wir 114 000 Rupien (6,70 €) für unser erstes Mittagessen ausgegeben.

Zweiter Versuch mit Chicken Cajun und Mie Goreng

Unser zweiter Versuch im selben Restaurant war an einem anderen Tag. Wir hatten mittlerweile unsere Unterkunft gewechselt und nach einem längerem Tag in der Green School waren wir einfach zu müde, um uns ein neues Restaurant zu suchen. Also probierten wir in dem uns bekannten Nyoman Bagus einfach ein neues Gericht aus.

Diesmal gab es einmal Mie Goreng, welches aus gebratenen Nudeln, einem Ei, etwas Gemüse und ein bisschen Salat bestand.

Mie Goreng in Pererenan am Strand

Das zweite Menü bestand aus Chicken Cajun. Einer panierten Hühnerbrust serviert mit einer Art Paste, Kartoffeln aus dem Backofen und Salat. Vom Geschmack her war es für mich durchschnittlich. Ein einfaches Essen, das ideal ist, wenn man mal Hunger hat.

Chicken cajung bei Pererenan essen

Hier sind noch einmal die Preise einzeln aufgeführt:

  • Mie Goreng gab es für 50 000 Rupiah (2,94 €)
  • Chicken Cajun gab es für 65 000 Rupiah (3,82 €)
  • Eine 1,5 Liter Flasche Wasser für 20 000 Rupiah (1,17 €)

Das ganze Mittagessen hat uns 135 000 IDR (7,95€) gekostet. Diesmal hat sich wieder einmal bestätigt, dass man die etwas erhöhten Preise im Vergleich zur Umgebung nicht für den Geschmack bezahlt, sondern eher für den schönen Ausblick auf das Meer und die Surfer.

Warung Ithaka: Eines der besten Restaurants in Canggu

Das Ithaka Warung war unser erstes Warung Restaurant, welches direkt an der touristischen Hauptstraße in Canggu auf Bali liegt. Dieses Restaurant schien gut besucht zu sein. Es ist sehr klein und war deshalb auch sehr schnell voll. Die Bedienung ist freundlich und die Atmosphäre in dieser Art Bambushütte ist gut. Teilweise wird es durch die vorbeifahrenden Roller etwas laut, aber man kann sich immer noch in normaler Lautstärke unterhalten und muss sich nicht anschreien ;-). Das Essen war sehr lecker und die Portionen fielen zu unserer Freude großzügig aus.

Meine Freundin bestellte sich einmal Nasi Goreng mit einem gebratenen Ei obendrauf und ein bisschen Salat. Dazu noch eine Flasche Wasser. Das Essen wurde in einer Holzschale serviert, was dem Auge gut gefiel. So sah ihr Essen aus.

Nasi Goreng in Canggu auf Bali

Ich bestellte mir das Indian Chicken Curry für 48 000 IDR plus Reis für 10 000 IDR. Mein Essen wurde ebenfalls in einer Holzschale serviert. Den Reis bekam ich – wie in Indonesien üblich – separat serviert. Das Curry war super gewürzt, etwas scharf, schmeckte jedoch hervorragend mit dem Reis zusammen. Das Ganze sah dann so aus:

Indian Curry Chicken im Ithaka Canggu essen

Das Ithaka gefiel uns echt gut, weil nicht nur das Personal nett war, sondern auch das Preis-Leistungsverhältnis passte und vor allem das Essen richtig gut schmeckte.

Hier sind die Preise nochmals zusammengefasst:

  • Nasi Goreng für 38 000 IDR (2,23 €)
  • Indian Chicken Curry für 48 000 IDR plus Reis für 10 000 IDR  (3,40 €)
  • Eine 1 Liter Flasche Wasser für 10 000 IDR ( 0,58 €)

Insgesamt hatten wir im Warung Ithaka für zwei Erwachsene 106 000 IDR (6,23 €) ausgegeben.

Weil es dort so lecker war, besuchten wir es am nächsten Tag übrigens gleich nochmal. Da gab es dann Mie Goreng für den gleichen Preis wie Nasi Goreng :-).

Mie Goreng auf Canggu bei Bali

Am letzten Tag vor unserer Weiterreise waren wir nochmals in diesem kleinen Restaurant und bestellten  das „Love Indonesia“. Serviert wurde ein großer Teller, gefüllt mit gebratenen Nudeln, frittierten Gemüsesticks, Tempeh und einem scharfen Dip. Tempeh aßen wir zum ersten Mal. Es hatte keinen starken Eigengeschmack, sondern schmeckte eher neutral. Das heißt, der Dip kam zum Zug :-). Die Nudeln und das frittierte Gemüse waren sehr lecker und machten gut satt. Dieses vegetarische Gericht kostete 50 000 IDR (2,94 €).

Tempe, Nudeln und Gemüse

Warung Yess: Essen in einer tempelartigen Umgebung bei Canggu

Am darauffolgenden Tag besuchten wir das tempelartige Warung Yess. Dieses war bis jetzt das schönste Restaurant, das wir besucht hatten. Das Besondere an diesem Warung ist, dass es zum Teil in einen Tempel integriert ist und eine wunderschöne Grünanlage mit Sitzplätzen aus kuriosen Holzbänken im Innenhof hat.

Warung Yess Restaurant auf Bali in Canggu

Sehr schön angerichtete Tische.

Sehr schön angerichtetes asiatisches Tischbesteck

Auch das Essen, welches auf Palmblättern serviert wird, sah super lecker aus. Ich bestellte mir diesmal Nasi Goreng und war gespannt wie es im Vergleich zu dem Nasi Goreng in anderen Restaurants schmecken würde. Es kam wie erwartet mit einem Ei obendrauf und etwas Gemüse. Es schmeckte ganz gut, jedoch muss ich dazu sagen, dass ich nicht satt geworden bin. Bei meiner Größe von 1,90 Meter brauche ich schon zwei solcher Portionen :-).

Gerichte Nais Goren aus Canggu Bali im Restaurant Warung Yess

Lisa bestellte sich das Cap Cay, welches aus gegartem Gemüse, Ei, Chili Sauce und zusätzlich Reis bestand. Ihr hat es sehr gut geschmeckt, wobei auch sie nicht recht satt wurde. Cap Cay ist übrigens für Vegetarier geeignet. Überhaupt gibt es in Bali sehr viel Vegetarisches zum Essen.

Cap Cay esse im im Warung Yess auf Bali

Das Essen hat gut geschmeckt. Herausragend war jedoch die Atmosphäre. Das Warung Yess ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Wenn man Hunger hat,  bestellt man sich einfach zwei Portionen. Dann passt alles.

Hier sind nochmal die Preise unserer Bestellungen im Überblick:

  • Nasi Goreng mit Hühnchen und Reis für 50 000 IDR (2,90 €)
  • Cap Cay mit Ei und Reis für 35 000 IDR (2,05 €)
  • Ginger Ale zum Trinken in einer Dose für 20 000 Rupien (1,17 €)
  • Coke zum Trinken in einer Dose für 20 000 Rupien (1,17 €)

Insgesamt hatten wir im Warung Yess für zwei Personen 125 000 IDR (7,35 €) bezahlt.

Warung Sika: Tolles Essen & Trinken zum sehr günstigen Preis

Unser nächstes Essen fanden wir im Warung Sika bei Canggu. Von außen und innen sieht es nicht gerade ansprechend aus, was auch viele Touristen abschreckt, aber das Essen ist super lecker und frisch. Wenn man nicht ganz so viel auf die Atmosphäre legt, dann kann man diesem familiengeführten Warung definitiv einen Besuch abstatten. Hier gehen die Einheimischen rein und raus und das Essen fliegt nur so über die Theke. Hier geht es einfach nur ums Essen. Das merkt man und das ist auch gut so.

Im Sika Warung in Canggu günstig zum Mittagessen

Meine Bestellung war Chicken Satay. Serviert bekam ich acht Hühnchensticks mit leckerer Ernussbuttersauce und dazu Reis. Das ganze wurde frisch zubereitet, sodass ich 10-15 Minuten warten musste. Geschmacklich konnte das Essen mit den vielen teureren Restaurants nicht nur mithalten, sondern es war sogar um einiges besser.

Chicken Satay sehr günstig in Canggu essen gehen

Lisa bestellte ihr Lieblingsgericht, wieder einmal Nasi Goreng. Es wurde mit einem Ei und zwei Tomaten in einem einfachem Teller serviert. Die Portion war um einiges größer als bei den anderen Restaurants und stärker gewürzt.

In Canggu günstig Nasi Goreng Essen

Bis jetzt war es eines der günstigsten Warungs, das wir besucht hatten. Und soviel hat es uns gekostet:

  • Chicken Satay für 35 000 Rupien (2,0 €)
  • Nasi Goreng für 25 000 Rupien (1,50€)
  • 2x kleines Wasser für je 3000 Rupien (jeweils 0,18 €)

Insgesamt hatten wir für unser Mittagessen im Warung Saki an dem Tag 66000 Rupien (3,90 €) ausgegeben.

Waroeng Nonii: Ein einfaches mittleres Mittagessen

Wir sind bereits mehrmals an einem größeren Restaurant vorbeigefahren und diesmal wollten wir es ausprobieren. Das Waroeng Nonii liegt ebenfalls in der Toursitenstraße direkt in Canggu. Von außen sah das Restaurant ziemlich sauber aus und hatte etwas günstigere Preis als die anderen Restaurants in der Umgebung.

Die erste Bestellung lautete Chicken Curry. Serviert wurde das Curry mit Reis und Reischips. Vom Aussehen her war es ganz okay. Vom Geschmack her definitiv zu viel Zwiebel und zu viel Salz.

Chicken Curry mit Reis

Die zweite Bestellung hieß „Chicken Black Pepper Ada Yang“ mit Reis. Es sah zwar nicht schlecht aus, jedoch muss ich hier sagen, es hat überhaupt nicht geschmeckt. Es war zu wässrig und definitiv kaum Chicken drin, was dem Bild auf dem Menü in keiner Weise entsprach.

In dieses Restaurant würden wir nicht nochmal Essen gehen. Es war zwar sehr sauber und auch schön eingerichtet. Der Geschmack des Essens entsprach allerdings an dem Tag leider nicht ganz unserem.

Chicken Black Pepper Ada Yang

Folgendes hat uns das Essen gekostet:

  • Chicken Curry mit Reis für 32 000 IDR (1,88 €)
  • Chicken Black Pepper Ada Yang für 38 000 IDR (2,23 €)
  • Als Getränk hatten wir einfache zwei kleine Flaschen Wasser für jeweils 8000 IDR (0,47 €)

Insgesamt hat uns das Essen & inkl. Getränke im Waroeng Noii 86 000 IDR gekostet (5,05 €).

La Brisa Bali: Essen an einem super kreativen Ort bei Canggu

Ein Wow reicht hier nicht aus – zumindest nicht für uns. Das La Brisa ist ein Ort, an dem die Kreativität nur so spriesst. Einfach unglaublich, wie dieser Laden aufgebaut ist. Ein Piratennest zum Relaxen, Essen, Trinken und bei Sonnenuntergängen dahin Träumen. Wer in Canggu war und La Brisa Bali nicht besucht hat, der hat etwas versäumt. Mit Bildern kann man es kaum wiedergeben.

La Brisa in Bali bei Canggu

Der Ort hat uns so sehr gefallen, dass wir uns gleich eine Ecke gesucht und uns erst einmal mit zwei Kokosnüssen versorgt haben. Dazu bestellten wir uns noch einige Pommes und etwas Quinoa-Salat. Die Kokosnüsse sind zwar sehr gesund, aber für uns vom Geschmack her doch gewöhnungsbedürftig. Jedenfalls haben wir es tatsächlich geschafft, die Dinger leer zu trinken. Zu den Pommes und dem Salat gibt es nicht viel zu sagen, ganz normal halt, immer wieder gut.

La Brisa ein kreativer Ort und Paradies in canggu

Die Preise sind hier natürlich etwas teurer als in der Umgebung, aber die Atmosphäre und der Blick auf das Meer machen die Preise locker wett. Jeden Cent oder besser jede Rupiah, die man hier lässt, ist es wert. Im Vergleich zu uns Europäern ist es immer noch ein Schnäppchen. Hier nochmal die Preise für unser Essen:

  • 2x Kokosnuss für je 40 000 IDR (2,35 €)
  • Pommes für 45 000 IDR (2,64 €)
  • Salat für 40 000 IDR (2,35 €)

Unser kleiner Snack hat uns insgesamt 165 000 IDR (9,70 €) gekostet. Der Aufenthalt hier war unbeschreiblich. Wir werden definitiv wieder kommen und können diesen Ort wärmstens an alle weiterempfehlen, die Kreativität lieben und auf ausgefallenes Ambiente stehen.

Echo Beach Club: Gut für Sonnenuntergänge, Getränke und Essen

Nach unserem Aufenthalt im La Brisa besuchten wir in der Nachbarschaft den Echo Beach Club, an dem wir uns abends zum Essen niederließen. Der Echo Beach Club liegt am Echo Beach von Canggu. Er ist eine Art große Kantine, in der viel Gegrilltes angeboten wird. Neben einem größeren BBQ gibt es mehrere Bars, einen DJ und viel Platz. Zudem einen tollen Ausblick auf das Meer.

Echo Beach Club bei Canggu auf Bali

Wir bestellten uns nach den vielen asiatischen Gerichten, die wir die Tage zuvor in anderen Restaurants gegessen haben, zur Abwechslung mal ein typisch europäisches Essen: „Hähnchenschnitzel, Pommes und Salat“. Man konnte das Schnitzel und die Pommes zwar essen, aber lecker geschmeckt hat es nicht wirklich. Das Schnitzel bestand mehr aus Panade als aus Fleisch und das Salatdressing wurde scheinbar nur aus Essig gemacht. Auch die Portionen waren nicht gerade groß, sodass wir hier nicht noch einmal bestellen würden. Der Ausblick war aber gut ;-).

Echo Beach Club eine größere Kantine am Strand

Hier sind nochmal die Kosten zu unserem Besuch im Echo Beach Club aufgeführt:

  • Schnitzel, Pommes und Salat für jeweils 75 000 IDR (4,41 € )
  • Ein kleines Wasser für 9000 IDR (0,52 € )

Unser Abendessen hat uns insgesamt 159 000 IDR (9,25 €) gekostet. Damit haben wir uns – verglichen mit vorherigen Tagen – schon im höheren Preissegment bewegt. Gelohnt haben sich die Mehrausgaben hier im Echo Beach Club leider nicht wirklich.

Warung Jaba: Kleines sauberes und nett gestaltetes Restaurant

In diesem kleinen Restaurant waren wir zweimal. Wie in vielen Warungs kann man hier sowohl ein Menü bestellen, das frisch zubereitet wird (Tipp!) oder man kann sich ein Essen aus mehreren Speisen zusammenstellen, die in den Glasvitrinen angerichtet sind. Zu dem Zusammenstellen von Essen aus Speisen in den Glasvitrinen müsst ihr wissen, das es nicht warm ist. Es ist kalt. Uns ist aufgefallen, dass sich viele Menschen ein Essen aus kalten Speisen zusammenstellen, ist anscheinend hier in Bali ganz normal. Dazu bestellen die meisten warmen Reis.

Warung Jaba in Canggu auf Bali

Bei unserem ersten Besuch bestellten wir ein einfaches Mie Goreng, ein indonesisches Nationalgericht, das man fast überall bekommt. Es war nicht das beste, das wir gegessen haben, aber es war okay für den günstigen Preis. Dieses wurde uns frisch zubereitet serviert.

Mie Goreng in Warung Jaba

Beim zweiten Mal wollten wir mal einiges an Essen aus der Vitrine ausprobieren. Wenn man nicht weiß, was das für Gerichte sind, dann muss man jeweils nachfragen, was das alles in der Vitrine ist und die liebe Frau erklärt es einem. Dann zeigt man einfach mit dem Finger was und wieviel man von etwas haben möchte und der Teller wird voll gemacht.

Die erste Auswahl bestand aus braunem Reis, einigen Auberginen, zwei Stück Hähnchen und etwas Chili. Der Reis war für mich etwas gewöhnungsbedürftig, da ich diesen vorher noch nie probiert hatte. Er hatte einen starken Eigengeschmack. Die Auberginen waren lecker und die zwei Stück Hähnchen waren mir etwas zu kalt. Ich mag einfach warmes Essen, jedoch war das Gericht insgesamt eine gute Wahl.

Brauner Reis mit Auberginen und Hünchen

Die zweite Auswahl bestand aus Reis, Tofu, Salat, Auberginen und einer Hähnchenkeule. Geschmeckt hat es ganz gut, vor allem das Tofu hat positiv überrascht. Vom Geschmack her wäre es warm für uns besser gewesen. Aber wir haben es auch kalt verputzt.

Gericht aus Tofu, Reis, Salat und Hänchen

Und hier sind die Preise für die ganzen Menüs, die wir in zwei Tagen dort ausprobiert hatten, im Überblick:

Am ersten Tag gab es etwas Warmes, was uns insgesamt nur 50 000 IDR ( 2,94 €) gekostet hat.

  • 2x Mie Goreng für jeweils 20 000 IDR, gesamt 40 000 IDR (2,35 €)
  • 2x kleines Wasser für jeweils 5000 IDR, gesamt 10 000 IDR (0,60 €)

Am zweiten Tag hatten wir kaltes Essen aus der Vitrine dazu jeweils warmen Reis. Gekostet hat uns das Ganze insgesamt 57 000 IDR (3,35 €).

  • Brauner Reis mit Hähnchen und Auberginen für 25 000 IDR (1,47 €)
  • Tofu mit Reis, Salat und Hähnchenkeule für 20 000 IDR (1,17 €)
  • 2x kleines Wasser für jeweils 6000 IDR, gesamt 12 000 IDR (0,70 €)

Die Preise für das Wasser variierten zwar an den beiden Tagen, obwohl wir jeweils exakt dasselbe bestellt hatten. Jedoch war die Inhaberin so unglaublich freundlich, dass wir jederzeit nochmals hingehen würden.

Warung Raza: Nicht ganz so sauber, aber lecker und empfehlenswert

Wir hatten schon einige dieser Warungs ausprobiert, manche waren gut, manche weniger gut. Beim Warung Raza hatten wir Glück und wurden richtig vom guten Geschmack überrascht. Dieses Warung ist klein und sieht weder von außen noch von innen sauber aus. Jedoch gehen hier die Einheimischen rein und raus. Dies nicht nur, weil der Preis unschlagbar ist, sondern auch, weil  das Essen vorzüglich schmeckt. Die nette Frau, die das Essen zubereitet, würzt wunderbar.

Alle Gerichte, die sie anbietet, hat sie in einer Art Büffet hinter einer Glasvitrine aufgestellt. Daraus kann man sich dann je nach Geschmack ein Essen zusammenstellen. Dazu kann man sich dann noch eine gute Portion Reis aus dem Reistopf servieren lassen. Jeder von uns hatte etwas Gemüse, Kartoffeln, Soße und zwei Hähnchenschenkel ausgewählt.

Günstig und lecker im Warung Raza

Wir waren überrascht, wie unschlagbar günstig das leckere Essen war:

  • Für zwei solcher Gerichte zahlten wir insgesamt 27 000 IDR (1,58 €). Also circa 0,80 € pro Teller.

Die Besitzerin könnte locker das Dreifache verlangen, denn das Essen war lecker und super gewürzt. Wenn ihr in Canggu, genauer gesagt in Pererenan seid, dann probiert das Warung Raza unbedingt mal aus.

Premier Surf Camp Café: Beim Frühstück isst das Auge mit

Das Frühstück hier ist wirklich eines der besseren in der Umgebung. Allerdings ist es ziemlich überteuert, wenn man es mit anderen Cafés vergleicht. Dennoch kann man hier mal Frühstücken gehen, denn vom Geschmack her ist es ganz gut und wird auch liebevoll zubereitet. Der Koch ist anscheinend ein Designer :-).

Unser Frühstück hier bestand fast immer aus Pancakes oder einem Müsli mit Früchten. Kommen wir erst einmal zu den Pancakes, denn die waren hier lecker. Beim Premier Surf Camp bekommt man die typischen Pancakes wie man sie oft auf Bali serviert bekommt. Sie sind sehr soft und dick. Außerdem werden sie mit Fruchtmus und etwas griechischem Joguhrt verfeinert. Dazu gibt es eine flambierte Bananenhälfte und kleine Erdbeerstückchen. Sieht das hier nicht lecker aus :-)?

Pancakes mit Bananen zum Frühstück

Jedesmal sieht es ein wenig anders aus, wenn man hier Frühstücken geht. Seht selbst, an einem anderen Tag sah es so aus:

Pfankuchen mit Erdbeeren

  • Das Pancake Gericht kostet 50 000 IDR (2,94 €) .

Natürlich gibt es auch andere Gerichte zum Frühstück. So gab es auch Müsli mit Früchten auf Smoothie. Der Smoothie hatte uns nicht ganz so überzeugt. Wir bevorzugten eher die Pancakes.

Müsli mit Joghurt und Obst

  • Das Müsli Frühstück kostete ebenfalls 50 000 IDR (2,94€)

Wir möchten zwar nicht das ganze Menü des Premier Surf Camps hier aufzeigen, aber ein Gericht wollen wir euch noch vorstellen. Und zwar bestellten wir einmal ein Stück Roggenbrot mit super leckeren Eiern obendrauf. Das Ganze war sehr gut gewürzt. Jedoch eignete sich dieses Gericht für uns eher als Snack als zum Frühstück. Aber das ist ja Geschmack- und Hungersache.

Brot und Eier zum Frühstück

  • Dieses Frühstück kostet 55 000 IDR (3,23 €)

Insgesamt kann man sagen, dass man zum Frühstücken dieses Restaurant ausprobieren kann. Jedoch sollte man bedenken, dass es im Vergleich zu den umliegenden teurer ist.

d’Bayu Kitchen: Geschmackloses Essen, aber nettes Personal

Dieses Restaurant sieht sowohl von außen als auch von innen nett und sauber aus. Wir probierten es einfach mal aus, weil es nicht weit von unserer Unterkunft entfernt lag. Wir bestellten einmal Nasi Goreng mit Ei und einmal Curry Chicken mit Reis. Leider war das Essen unserer Meinung nach sehr geschmacksneutral. Irgendwie schmeckte es nach nichts. So sah das Nasi Goreng aus.

Nais Goreng mit Ei und Reis

Das Chicken Curry schmeckte auch nach überhaupt nichts, schon gar nicht nach Curry. Zudem waren die Portionen hier sehr klein. Für uns zu klein.

Chicken curry mit Reis

Die Gerichte haben folgendes gekostet:

  • Nasi Goreng 25 000 IDR (1,47 €)
  • Chicken Curry 35 000 IDR (2,05 €)

Schade, von außen und innen sieht d’bayus kitchen wirklich sehr gut aus. Nur das Essen müsste unserer Meinung nach noch besser schmecken und die Portionen müssten etwas größer sein, bevor wir noch einmal hingehen würden.

Fazit zum Essen in Canggu

Da es unser erster Aufenthalt in Canggu war, probierten wir einfach zwölf verschiedene Restaurants aus und bestellten mal dasselbe mal was Neues zum Essen. Dabei hatten wir „teure“ Restaurants, aber auch vor allem günstige Warungs besucht. Zusammenfassend können wir sagen, dass weder teure noch günstige (Warung) Restaurants gut beziehungsweise schlecht sein müssen. Die klaren Gewinner unter den zwölf erwähnten Warung & Restaurants waren das Ithaka Warung, welches etwas teuerer ist und das Warung Sika oder Warung Raza, welche unglaublich günstig sind. Das Essen in diesen drei Warungs schmeckte uns persönlich am besten in Canggu. Vom Ambiente her war das La Brisa Bali natürlich unschlagbar schön!

Wer sich nicht gerade in Indonesien befindet, der kann auch zuhause das eine oder andere Gericht nachkochen.

Bali Street Food

Indonesisch Vegetarisch

Indonesische Küche
*Klickt auf die Artikel um weitere Information dazu bei Amazon zu erhalten

Wie immer freuen wir uns über eure Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema.

Info: Wenn ihr über weitere Beiträge automatisch informiert werden wollt, dann könnt ihr euch rechts in unseren Newsletter eintragen.

Das könnte Dich Interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei