Eine einfache Plastikflasche ersetzt ohne Probleme eine Filter-Kaffeemaschine oder einen Handfilter innerhalb von 5 Minuten. Wie dieser Lifehack geht und wie wir darauf gekommen sind, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Wer so viel unterwegs ist wie wir, der muss immer wieder erfinderisch sein, weil sich von Land zu Land und von Unterkunft zu Unterkunft die Gegebenheiten ändern. Auf unseren Reisen bereiteten wir daher schon auf die unterschiedlichsten Weisen unseren Kaffee zu.

Manchmal haben wir das Glück und es ist eine richtige Kaffeemaschine in der Unterkunft vorhanden, die sogar ganze Bohnen mahlt. Häufiger ist es jedoch so, dass wir uns mit Pulverkaffee oder Instant-Kaffee zufrieden geben müssen. Für die Zubereitung des Pulverkaffees braucht man dann oft noch einen Filter beziehungsweise eine Filter-Kaffemaschine, die den Kaffee brüht. Wenn man keine Filter-Kaffemaschine hat, dann kann man einen Handfilter verwenden oder einen italienischen Kaffeekocher (Espressokocher). Einige Unterkünfte oder Hotels bieten nur einen Wasserkocher mit Instant-Kaffee an und manche bieten überhaupt nichts an.

So passierte es uns in Malta, dass wir nach längerer Zeit wieder einmal eine Unterkunft wechselten und es dort weder einen Kaffeefilter noch eine Filter-Kaffeemaschine noch einen Kaffeekocher gab. Das Dumme, wir hatten noch eine ganze Packung gemahlenen Kaffee und eine Packung Kaffeefilter übrig, weshalb wir nicht noch zusätzlich Instant-Kaffee kaufen wollten. Da wir uns parallel mit dem Thema „Vermüllung durch Plastikflaschen“ beschäftigten und Plastikflaschen in unseren Köpfen daher allgegenwärtig waren, kamen wir auf die Idee, eine Plastikflasche zu einem Kaffeefilter umzufunktionieren und damit unseren Kaffeedurst zu stillen. Da die praktische Umsetzung der Idee so einfach und hilfreich war, beschlossen wir, diese Idee mit euch zu teilen, damit ihr unterwegs nirgendwo auf euren Kaffee verzichten müsst.

Okay, lasst uns Schritt für Schritt einen Handfilter aus einer Plastikflasche basteln, um einen einfachen Kaffee zuzubereiten.

Schritt 1: Wir brauchen eine Plastikflasche

Sucht euch einfach eine leere Plastikflasche (PET-Flasche). Diese Flaschen gibt es überall auf der Welt. Coca-Cola, Pepsi, Sprite und auch Wasseranbieter verkaufen in diesen Flasche ihre Getränke. Hier ist ein Beispiel für so eine Flasche:Aus Plastikflasche einen Handfilter für Kaffe benutzen

Schritt 2: Plastikflasche in zwei Teile schneiden

Die Plastikflasche trennt ihr nun in der oberen Hälfte durch. Ein einfaches scharfes Messer reicht aus. Alternativ eignet sich auch eine Schere. Dadurch bekommt ihr jetzt zwei Teile! Das eine Teil hat ein trichterförmiges Ende – es dient euch später als Trichter. Das andere dient euch als Behälter.

Plastikflasche in zwei Teile trennen

Schritt 3: Trichter der Plastikflasche als Handfilter verwenden

Das trichterförmige Teil ist der Handfilter für euren Kaffee. Klar sieht er nicht besonders einladend aus, aber ich versichere euch, er funktioniert genau so gut wie ein Handfilter aus Hartplastik oder eine Filter-Kaffeemaschine.

Handfilter oder Trichter aus Plastikflasche

In diesen Handfilter aus der Plastikflasche steckt ihr jetzt ganz normal einen Kaffeefilter hinein (wenn ihr keinen habt, dann einfach ein Stück Stoff verwenden).

Handfilter oder Trichter aus Plastikflasche machen

Tipp: Der Trichter kann in vielerlei Situationen eingesetzt werden. So zum Beispiel bei Fahrzeugen, um Kühlflüssigkeiten oder auch Treibstoff nachzufüllen, wenn man keinen Trichter dabei hat.

Schritt 4: Gemahlenen Kaffee und heißes Wasser hineingeben

Im nächsten Schritt müsst ihr nur noch euren geliebten Kaffee in den Filter geben. Den Trichter mit dem Filter setzt ihr jetzt einfach in das zweite Teil der Plastikflasche ein, der euch als Behälter dient um den frischen Kaffee aufzufangen.

Handfilter für Kaffee selbst gemacht

Als nächstes müsst ihr nur noch das kochende Wasser über das Kaffeepulver im Filter gießen. Haltet die Flasche am besten zu Beginn mit der Hand noch ein wenig fest, bis einiges an Kaffee durchgetropft ist und der Behälter stabil steht. Danach könnt ihr immer wieder kochendes Wasser nachgießen, bis der Kaffee so ist, wie ihr ihn mögt.

Kaffeezubereitung mit einfachem Filter

Wenn genug Kaffee durchgelaufen ist, entfernt ihr einfach den oberen Trichter mitsamt Kaffeefilter. Den Trichter könnt ihr natürlich mehrmals verwenden. Der frisch gebrühte Kaffee ist fertig zum Trinken.

Filterkaffee entfernen

Schritt 5: Frischen Kaffee aus dem Plastikbehälter in die Tasse gießen

Der letzte Schritt ist schon fast selbsterklärend. Ihr könnt jetzt euren frischen Kaffee in eine Tasse gießen und diesen genießen.

Frischer Kaffee aus dem Handfilter

Fazit zum selbst gemachten Handfilter aus einer Plastikflasche

Wir hoffen, das wir euch mit dieser Anleitung in der einen oder anderen Situation weiterhelfen können, wenn ihr nicht auf euren Kaffee verzichten möchtet, aber gerade keine Kaffeemaschine oder keinen Handfilter parat habt. Diesen Trick mit dem Kaffeetrichter aus einer Plastikflasche haben wir bereits oft verwendet und gebraucht. Der gebrühte Kaffee war immer gut und lecker.

Wichtige Info: Generell sollte man ganz auf Plastikflaschen verzichten, da diese nicht nur schlecht für die Umwelt sind, sondern auch giftige Stoffe enthalten. Deshalb vor dem wiederholtem Nutzen unbedingt gut ausspülen, um mögliche Weichmacher zu entfernen.

Wenn ihr euch für weitere tolle Lifehacks interessiert, dann findet ihr hier bestimmt weitere tolle Tricks, die man im Alltag benutzen kann.

      Alltagstipps     Lifehacks Küche
   Lifehacks Ordnung     Lifehacks Reise
*Klickt auf die Artikel, um weitere Information dazu bei Amazon zu erhalten.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Michael Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Michael
Gast
Michael

Nur, dass der Kaffee nicht lange heiß bleibt. Ansonsten top Idee.