Im folgenden erläutern wir, wie der sichere Transport eines Surfbretts / Surfboards mithilfe verschiedener Transportmittel klappt. Den die alleinige Größe des Surfbretts kann beim Transport die eine oder andere Herausforderungen bedeuten. Dabei ist es egal ob das Surfbrett für den allgemeinen Transport, einen Umzug oder einfach nur zum Strand gebracht werden muss.

Man sollte sich bereits im Voraus über den sicheren Transport eines Surfboards informieren und gegebenenfalls rechtzeitig Hilfsmittel beschaffen. Auch welche Hilfsmittel zum Transport benutzt werden, kann sehr unterschiedlich sein.

Der richtige Transport des Surfboards auf dem Autodach

Möchte man sein Surfboard möglichst unkompliziert und kostengünstig transportieren, kann das Surfbrett auf dem Autodach befestigt werden. Hierzu benötigt man ein sogenanntes Roof Rack, welches aus Schnüren und Polstern besteht.

Nachdem man die Polster auf das Dach gelegt hat, werden die Spanngurte, welche an den Polstern befestigt sind, durch die geöffneten Autotüren unter dem Dach hindurch festgezogen. Anschließend wird das zu transportierende Surfbrett auf die Polster gelegt.

Wichtig ist hierbei, dass die Nose des Brettes nach vorne zeigt, die Finnen nach oben zeigen und beim Transport mehrerer Surfboards diese der Größe nach, von unten beginnend, geordnet werden. Das bedeutet, dass das größte Board unten liegen sollte.

Handtücher zwischen den verschiedenen Surfboards schützt davor, dass das Wachs nicht an die anliegenden Bretter gelangt. Nachdem man mithilfe der Spanngurte das Surfbrett an Nose und Tail festgezogen hat und dieses gesichert ist, sollte man ein letztes Mal testen, ob alle Spanngurte fest und sicher angezogen sind.

Bei einem längeren Transport sollte zusätzlich eine Socke oder eine Boardbag benutzt werden, um das Surfboard zusätzlich zu schützen. Bei kürzeren Fahrten ist dies nicht zwingend notwendig.

Das Surfbrett sicher im Auto transportieren

Auch wenn diese Variante am bequemsten erscheint, ist es vor dem Transport eines Surfboards im Auto immens wichtig, sich vorher über diese zu informieren. Teilweise ist es tatsächlich verboten, das Surfbrett im Auto zu transportieren. Sobald man dies jedoch geprüft hat und hier keinerlei Verbot besteht, kann man das Surfbrett, ebenfalls mithilfe von Spanngurten, im Auto befestigen.

Ebenfalls wie beim Befestigen auf dem Autodach führst du die Spanngurte durch die geöffneten Autotüren über das Autodach hindurch. Der Unterschied hierbei ist jedoch, dass du im Auto bei den Spanngurten etwas Luft lässt und diese nicht direkt festziehst, sodass noch ein Surfbrett über diesen befestigt werden kann.

Über den Kofferraum kann man nun das Surfbrett mit der Nose voraus von oben auf die Gurte, sodass dieses zwischen den Gurten und dem Autodach von innen eingeschlossen wird, in das Auto schieben.

Die Finnen des Surfboards müssen zwingend nach unten schauen. Generell sollte das Surfbrett innerhalb des Autos nicht zu nahe an der Vorder- als auch Heckscheibe angebracht sein. Falls es zu einer stärkeren Bremsung kommt, kann das Brett im schlimmsten Fall gebrochene Autoscheiben verursachen.

Nachdem das Surfboard entsprechend positioniert ist, können die Spanngurte jetzt komplett angezogen und befestigt werden. Ebenfalls sollte man hier nochmals die Spannung und Befestigung aller Gurte prüfen, bevor die eigentliche Fahrt und der Transport beginnen.

Der sichere Transport des Surfbretts im Flugzeug

Sobald das Surfbrett als Gepäck am Flughafen abgegeben ist, ist diese Form des Transports natürlich sehr bequem. Jedoch sollte man sich hier vorher ebenfalls gut informieren, vor allem über die Preise und die Mitnahmemöglichkeiten an sich.

Man sollte sich unbedingt darüber informieren, welche Surfboards im Flugzeug mitgenommen werden können und welche eventuell für diese Transportmöglichkeit schlichtweg zu groß sind, ist es möglich, das Surfbrett zu transportieren, gilt es, die Preise für einen solchen Transport zu kalkulieren.

Teilweise können diese sehr hoch sein, weshalb es ärgerlich wäre, wenn man dies erst feststellt, wenn man bereits am Flughafen mit vollem Gepäck steht. Generell sollte man auch das zusätzliche Gepäck rechtzeitig vor dem Reisetag buchen, da die Mitnahme von Sportgepäck bei Flügen begrenzt ist und man dieses im schlimmsten Fall am Flughafen nicht mehr aufgeben und mitnehmen kann.

Surfbrett sicher in der Surfboard Bag transportieren

Das Surfboard sollte in jedem Fall für den Flug in eine Surfboard Bag verstaut werden. Im Folgenden wird erklärt, wie das Surfboard sicher in der Surfboard Bag transportiert wird:

Damit das Surfbrett in die Bag gepackt werden kann, müssen zunächst die Finnen vom Surfboard entfernt werden. Diese können anschließend gemeinsam mit dem Fin Key in ein Handtuch gewickelt werden, welches abschließend ebenfalls in die Surfboard Bag gepackt wird.

Hat ein Surfboard angeleimte Finnen, sollte man sich zusätzlich zu der Surfboard Bag eine Fin Box zulegen.  Als Nächstes wird das Wachs vom Surfboard entfernt, damit hiervon keine Rückstände in der Board Bag zurückbleiben.

Mithilfe von Schaumstoff-Isolationshüllen können die Rails von Surfbrettern geschützt werden. Wickelt zunächst Folie um das Brett, um anschließend die Isolationshüllen, mit Klebeband befestigt, um die Rails zu wickeln. Luftpolsterfolie und Kleidung oder Handtücher können um die Bereiche des Surfboards gewickelt oder auch festgeklebt werden, welche besonders anfällig sind und geschützt werden sollten.

Alternativ kann auch eine sogenanntes Stretch Sleeve erworben werden, welches das gesamte Brett schützt. Das Surfbrett kann nun in die Surfboard Bag gepackt werden und der Leerraum in dieser sollte mit Handtüchern, Kleidung etc. gefüllt werden. Wie bereits oben erwähnt, werden auch die Finnen und der Key in die Bag gesteckt und auch an die Befestigungen für den Rückflug sollte bereits gedacht werden.

Nach dem Flug sollte das Surfbrett direkt nach Beschädigungen überprüft werden, da ihr hier gegebenenfalls noch Anspruch auf Schadensersatz bestehen kann.

Das Surfboard sicher mit Zug oder Bus transportieren

Beim Reisen mit Zug oder Bahn gilt es eigentlich genau das Gleiche zu berücksichtigen wie bei einem Flug. Sowohl Zug- als auch Busgesellschaften können Einschränkungen bezüglich Mitnahme von größerem Gepäck haben.

Deshalb sollte man sich auch hier im Voraus über die Mitnahmebestimmungen und eventuelle Gebühren informieren. Beim Transport selbst sollte man sich hier ebenfalls wieder auf die Surfboard Bag verlassen und das Surfbrett mit dieser sicher transportieren.

Vorbereitung ist alles beim Transport eines Surfbrett

Vor allem beim Transport von größeren Gegenständen wie bei einem Surfbrett wird schnell deutlich, wie wichtig eine intensive Recherche ist. Man sollte sich unbedingt im Voraus darüber informieren, in welchen Transportmitteln welche Surfbretter transportiert werden können und wenn ja, zu welchen Preisen.

In jedem Fall sollte man für den Transport selbst eine Surfboard Bag verwenden, um das Surfbrett ausreichend zu schützen. Beachtet man diese Faktoren, steht einem für den sicheren Transport des Surfboards nichts mehr im Weg.

Wenn man ein Surfbrett nicht selbst transportieren kann, dann finden sich Transporteure auf www.bringhand.de , die einem helfen könnten.

Wir hoffen, wir konnten einige Tipps an die Hand geben, wie man ein Surfbrett sicher transportieren kann.

Das könnte Dich Interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei